Monatsbericht Dezember 2019



Meisterschaft

Am 7. Dezember machten wir in der Landesliga einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt: Der Krieglacher Schachverein wurde mit 6:2 nach Hause geschickt. Die Gewinne erzielten Josef Kainz, Michael Steinkogler und Simon Lemsitzer auf den Brettern 6 bis 8, Mario Schachinger holte sich heuer bereits zum zweiten Mal einen kampflosen Punkt auf dem Spitzenbrett ab. Auf den vier restlichen Brettern gab es Punkteteilungen.

In der Tabelle sind wir jetzt Zehnter und sollten zumindest noch einen Platz gutmachen. In der Liga geht es ausgesprochen eng zu, nur zwei Zähler trennen uns vom dritten Rang.

Angesichts des Jahreswechsels ist es an der Zeit, ein paar besondere Einzelleistungen aus der Herbstsaison hervorzuheben:

Harald Leisenbergers kuriose Remisserie in der Landesliga setzte sich im heurigen Jahr fort: Saisonübergreifend war seine Partie gegen Krieglach nun schon die vierzehnte in Folge, die friedlich endete!
Nico Holzmeister war nicht nur unser aktivster Meisterschaftsspieler, sondern auch der einzige, der in allen vier Ligen antrat (Jugendspieler dürfen fast nach Belieben überall eingesetzt werden). Seine Bilanz – 8 aus 13 – ist sensationell angesichts des Eloschnitts seiner Gegner.
Michael Steinkogler
spielt auch heuer wieder großartig. 4,5 aus 6 am dritten Brett in der Stadtliga sind eine tolle Leistung! Auch als Edeljoker in der Landesliga konnte er mit 1,5 aus 2 aufzeigen.
Florian Kapus war im Herbst 2019 mit 4 Siegen und 2 Remisen der größte Punktelieferant in der Stadtliga.
Klaus Nickl (3 aus 4) ist in der Stadtliga ebenfalls noch ungeschlagen. Seine weiße Weste wird er hier beibehalten, denn er spielte schon viermal in der Landesliga und darf daher im Frühjahr nur noch dort eingesetzt werden.
Peter Detter war mit 4 aus 6 eine Bank am ersten Brett in der 1. Klasse.

Aus der vierten, fünften und sechsten Mannschaft in der dritten Klasse seien erwähnt: Unter den Erwachsenen Wolfgang Strozer (4,5 aus 6) und Herwig Stieber (4,5 aus 5) aus dem Einserteam; unter den Nachwuchstalenten (abgesehen von dem überragenden Nico Holzmeister) Maximilian Maurer (3 aus 4 am ersten Brett), Darius Mandl (2,5 aus 5 am zweiten Brett) und Katharina Pötscher (2,5 aus 4).
Der 7-jährige Daniel Klug schließlich eröffnete seine Meisterschaftslaufbahn fulminant mit 1,5 aus 2.

Landesoffene Jugendschach-Meisterschaften U8 und U10

Ähnlich wie die Jugendschacholympiade, die ebenfalls von Erich Gigerl organisiert wird, waren die jungen Spieler auch hier nach Jahrgängen aufgeteilt und kämpften in drei parallelen Turnieren um die Krone in ihrer jeweiligen Altersklasse. Daniel Klug und Katharina Pötscher waren aufgrund einer Terminkollision heuer leider die einzigen Gratweiner Teilnehmer, aber ihre Erfolge sind umso erfreulicher.
Daniel beendete – als Letztgesetzter in der Startrangliste – den U8-Bewerb auf dem ersten Platz! Die neun Teilnehmer spielten ein Rundenturnier (jeder gegen jeden), Daniel musste nur eine Niederlage gegen den Turnierfavoriten hinnehmen. Auch der vierte Platz von Katharina unter 13 Teilnehmern ist eine großartige Leistung, wobei man außerdem berücksichtigen muss, dass die ersten drei Ränge praktisch unerreichbar waren, zu groß war der Klassenunterschied.
Beide heimsten gewaltige Elogewinne ein.

Kinder-Weihnachtsturnier

Mit neun Spielern war das Teilnehmerfeld heuer überschaubar, aber der Herbst war für unseren Vereinsnachwuchs ohnehin sehr intensiv.
Ivan Shekhovtcov spielte seine Schnellschachstärken hervorragend aus, gab nur ein Remis ab und holte sich souverän den Turniersieg. Platz zwei für Leon Brenner (vor Nico Holzmeister) ist eine Überraschung, aber letztendlich eine Folge seines großen Ehrgeizes.

Weihnachtsblitzturnier der Erwachsenen

Sehr erfreulich war dafür die Beteiligung bei unserem Abschlussturnier der Erwachsenen, mit 22 Spielern. Der Sieg ging mit Respektabstand und wenig überraschend an IM Mario Schachinger, obwohl seine Partien bei weitem nicht so klar waren, wie die 6,5 Punkte aus 7 Runden vermuten lassen. Neben ihm standen mit Hugo Teuschler und Konstantin Meglitsch zwei weitere Stammkräfte aus der Landesliga auf dem Stockerl. Simon Lemsitzer (Gesamtrang 6) war der beste Spieler unter 1800 Elo. Neben ihm waren zwei weitere Jugendliche, Maximilian Maurer und Sebastian Pampouchidis, am Start, letzterer setzte mit 3 Punkten ein Ausrufezeichen und gewann (mit 0 Elo) die Kategorie unter 1400 Wertungspunkten.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Sponsoren für die Bereitstellung der Pokale und Sachpreise für beide Turniere, namentlich bei Shoe4you, bei Harald Kogler von Red Zac, bei der Arbeiterkammer, der Bäckerei Leitner, der Fleischerei Herzog, sowie der Raiffeisenbank Gratwein.

Kinderweihnachtsturnier der Grazer Schachgesellschaft

Vier junge Klubmitglieder gastierten am 27.12. sehr erfolgreich bei der Grazer Schachgesellschaft und maßen sich mit der dortigen Vereinsjugend (17 von 23 Teilnehmern stammten aus dem Gastgeberklub). 5 Runden wurden mit jeweils 15 Minuten Bedenkzeit gespielt: Daniel Klug kam mit 4 Punkten und Rang 4 am weitesten nach vorne, Katharina und Martin Pötscher (6., bzw. 10.) sowie Marianna Klug (11.) schafften je drei Siege und landeten damit allesamt in der oberen Hälfte des Teilnehmerfeldes.

Elowertung 1.1.2020

Aufgrund der zahlreichen tollen Leistungen wird die Jugendtabelle diesmal um 2 Plätze aufgestockt. Es ist zwar nicht ungewöhnlich, dass die Entwicklung bei jungen Schachspielern in Sprüngen verläuft, aber eine derartige Häufung an Erfolgserlebnissen, wie wir sie gerade erleben, ist doch einzigartig.

Jugend

Name Bilanz aus gewerteten Spielen Elo neu Elobilanz
1. Nico Holzmeister 14 aus 21 1387 +335
2. Daniel Klug 8 aus 10 1023 +223
3. Katharina Pötscher 9,5 aus 16 1042 +160
4. Joshua Polt 6 aus 11 1046 +124
5. Maximilian Maurer 3 aus 5 1382 +74

Erwachsene

Name Bilanz aus gewerteten Spielen Elo neu Elobilanz
1. Robert Rechberger 3,5 aus 6 1129 +45
2. Günther Flitsch 11,5 aus 17 1887 +41
3. Karl Steinberger 9 aus 17 1621 +32
4. Florian Kapus 6,5 aus 10 1923 +31
5. Josef Kainz 4 aus 7 1943 +30

Neueinstiege

Name Bilanz aus gewerteten Spielen Elo neu Elobilanz
1. Wolfgang Strozer 6,5 aus 9 1254 -

Schachklub Gratwein-Straßengel
ZVR: 540871879
Email: schachklub-gs (at) gmx.at
Werner Fischer (Obmann):
Email: w.fisch1 (at) gmx.at
Telefon: +43 (0)664 1240001
Michael Steinkogler (Kassier):
Email: michael_steinkogler (at) gmx.net
Peter Bruder (Schriftührer):
Email: bruder (at) inode.at
Telefon: +43 (0)681 10219250

Impressum
Copyright 2014-2020 © Alle Rechte vorbehalten.




 




Shoe4you